Einer der größten Energieverbraucher im Gebäude ist meist die Heizung und Kühlung.
Meist ist die Heizungssteuerung ein autarkes System ohne Anbindung an die Gebäudeautomation.
Es wird also immer Heizenergie bereitgestellt, egal ob diese tatsächlich benötigt wird oder nicht.

Und hier setzt Easy-Master an.
In Easy-Master sind alle Funktionen für die komplette Heizungsregelung bereits integriert, man spart sich einerseits eine teure Heizungsregelung und hat zudem den Vorteil, dass Easy-Master weiß wann und wo sich Personen um Gebäude aufhalten und kann die Energieerzeugung intelligent steuern.

Durch die vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten und Heizungsschemenvorlagen können die meisten Heizungsanlagen ohne aufwändige Programmierung einfach konfiguriert werden.
Für komplexe Anlagen steht ein leistungsfähiges Logikmodul zur Verfügung.
Von der einfachen Mischer-Steuerung bis zu kompletten Nahwärmeanlagen: mit Easy-Master ist die Konfiguration der jeweiligen Anlage eine einfache Angelegenheit.

Durch die Integration unterschiedlichster Geräte, wie zum Beispiel PV Wechselrichter (SMA,Fronius,Kostal, uvm.) bis hin zu Lichtsystemen mit DMX, können auch Geräte mit proprietären Bussystemen an die Steuerung angebunden werden.
Standard Bussysteme wie Modbus oder M-BUS werden natürlich ebenfalls unterstützt. Hierdurch können Lüftungssysteme oder Heizungsanlagen ebenfalls in das System mit eingebunden werden.